BOGEN Electronic GmbH präsentiert neuen batteriegepufferten Encoder AKS16-MT

Der neue batteriegepufferte Encoder AKS16-MT. Foto: BOGEN Electronic
Der neue batteriegepufferte Encoder AKS16-MT. Foto: BOGEN Electronic

31.05.2018: Absolute Messsysteme stehen auf der Messe „automatica“ im Fokus der BOGEN Electronic GmbHDa die Neu- und Weiterentwicklungen in der Automatisierungstechnik exponentiell wachsen, benötigen Ingenieure eine einfache Möglichkeit zur Implementierung von hochleistungsfähigen rotativen und linearen Absolutmesssystemen, um die Kundenansprüche an ihre Produkte zu erfüllen. Gegenwärtig bieten viele Encoder auf dem Markt nur eine begrenzte Gestaltungsmöglichkeit des Gesamtsystems, eine geringe Leistungsfähigkeit oder verursachen hohe Kosten. Die Vorgabe, bestehende Messsysteme laufend weiter zu entwickeln, reduziert zudem die Innovationskraft, um von vornherein anwendungsspezifische Messlösungen in passendem Design und mit der erforderlichen Gesamtgenauigkeit zu entwickeln.

Für absolute Messsysteme verfügt die BOGEN Electronic GmbH über eines der umfangreichsten Produktportfolios am Markt. Die Encoder der „AK“-Familie bieten eine immer größer werdende Auswahl an linearen und rotativen Encodern, die eine hohe Auflösung, eine geringe Größe und wettbewerbsfähige Preise vereinen. Auf der Basis von BOGENs hochgenauem Verfahren der Magnetisierung bietet BOGEN eine große Anzahl von Standard-Maßstäben, Bogensegmenten und auch kundenspezifische Maßstäbe an. Zusammen mit der Designflexibilität, die mit diesen Produkten geschaffen wird, liegt die Systemgenauigkeit bei einer Leistung besser als 10 µm / m linear und 50 arcsec rotativ.

Neu in BOGENs Programm ist der Multiturn-Drehgeber AKS16-MT. Dies ist ein batteriegepufferter Absolutencoder für lineare oder rotative Messungen mit einer Auflösung von 18 bis 20 Bit. Die autarke Stromversorgung des Encoders stellt sicher, dass bei einem Abschalten der Systemspannung noch immer die Bewegungen erkannt und Positionsdaten gemessen werden. Dies kann beispielsweise während der Wartung der Fall sein, wenn die Arbeitseinheit der Maschine von Hand bewegt wird. Mit dem AKS16-MT kann die Maschine beim Wiedereinschalten der Stromversorgung die richtige Position sofort erkennen.

BOGEN Electronic GmbH auf der automatica in München (Halle B6, Stand 522)

Weitere Informationen und Kontakt:

Holger Wilkening, Telefon: +49 30 810002-0, E-Mail: Holger.Wilkening@bogen-electronic.com

Quelle: http://www.bogen-electronic.com



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de