Neue Broschüre für den Zukunftsort Berlin SÜDWEST: „made in Berlin SÜDWEST"

14.11.2018: In „made in Berlin SÜDWEST - Innovationen & Karrieren aus Wirtschaft & Wissenschaft“ werden Unternehmen, Start-ups und Wissenschaftler vorgestellt.
Wussten Sie, dass der Weltmarktführer für Herzunterstützungssysteme seinen Firmensitz in Steglitz-Zehlendorf hat? Wussten Sie, dass ein hiesiges alteingesessenes Blechbearbeitungsunternehmen das Dach der Philharmonie sanierte? Wussten Sie, dass eine Ausgründung der Freien Universität Berlin der erste Online-Technologie-Anbieter für den 3D-Druck auf dem deutschen Markt war?

Diese und andere Unternehmen, Start-Ups und namhafte Wissenschaftler werden in der Broschüre „made in Berlin SÜDWEST - Innovationen & Karrieren aus Wirtschaft & Wissenschaft“ vorgestellt, die am 15. November 2018 erscheint. Die Beiträge vermitteln ein anschauliches Bild vom Zukunftsort Berlin SÜDWEST in der engen Verbindung von Wissenschaft und Wirtschaft. In der 40-seitigen Broschüre begründen viele Unternehmen, warum sie sich im Bezirk Steglitz niedergelassen haben und was sie an dem südwestlichen Berliner Standort schätzen, beispielsweise die sehr gute Verbindung von Arbeiten und Wohnen, die idealen Gewerbeflächen und die gute Förderung von Existenzgründern.

Herausgeber der Broschüre „made in Berlin SÜDWEST Innovationen & Karrieren aus Wirtschaft & Wissenschaft“ ist das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST. „Mit dieser Broschüre wollen wir zeigen, dass nicht nur Kultur, viel Wasser und Grün den Berliner Südwesten prägen“, sagt Dr. Reinhard Baumgarten, Leiter Regionalmanagement Berlin SÜDWEST, „sondern enge Kooperationen von Universitäten, Forschungsinstitutionen und Wirtschaft auch über den Bezirk hinaus. Mit „made in Berlin SÜDWEST“ geben wir einen kleinen Einblick in den Wirtschafts- und Wissenschaftsalltag hiesiger und angrenzender Standorte. Die ausgewählten Beiträge in der Broschüre basieren auf den Internettexten der Reihe „Köpfe & Karrieren“ unserer Internetseite.“

Die Broschüre erscheint anlässlich der diesjährigen Wirtschaftsgespräche des Bezirks Steglitz-Zehlendorf, die am 15. November 2018 im Goerzwerk stattfinden. Sie ist nachfolgend als Download abrufbar.

Zum Download Broschüre

Kontakt:
Bärbel Petersen, Regionalmanagement Berlin SÜDWEST, Tel. (030) 707 600 84,



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de