LIFE SCIENCE DAY 2015 am 15. Oktober 2015 in der Freien Universität Berlin

Beim diesjährigen LIFE SCIENCE DAY am 15. Oktober 2015 im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin heißt das Thema „Zukunft Altersmedizin“. Die demografische Entwicklung hat für die Altersmedizin immer stärkere Auswirkungen. Welche Auswirkungen sind das? Werden ältere Patientinnen und Patienten angemessen versorgt? Welche neuen Behandlungsmethoden und Vorsorgemöglichkeiten gibt es für altersabhängige Erkrankungen? Wie steht es um die Prävention und Notfallmedizin im Alter? Antworten auf diese Fragen geben Ärzte der Charité-Universitätsmedizin Berlin, Unternehmensvertreter aus dem Bereich HealthCare, Wissenschaftler, Medizintechniker sowie Interessensvertreter aus dem Gesundheitswesen.

Der LIFE SCIENCE DAY 2015 wird von Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin, um 9:30 Uhr eröffnet. Anschließend spricht Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandvorsitzender der Charité-Universitätsmedizin Berlin. In der darauffolgenden Podiumsdiskussion um 10 Uhr diskutieren Mediziner und Vertreter der Gesundheitswirtschaft über das Thema „Altersmedizin heute und morgen“.

Danach beginnt das Tagungsprogramm mit 24 Vorträgen in vier Themenbereichen wie Herausforderungen und Chancen der Altersmedizin für die Industrie und Medizintechnik, für die Angewandte und Grundlagenwissenschaft sowie für die Behandlung, Pflege, Umfeld und Patientensicherheit. Im ersten Themenbereich diskutieren Experten aus acht Fachbereichen des Campus Benjamin Franklin (CBF) Charité - Universitätsmedizin Berlin erstmalig gemeinsam über die Herausforderungen und Chancen der Altersmedizin aus der Sicht der Neurologie, der Unfallchirurgie / Orthopädie, der Gefäßchirurgie, der Kardiologie, der Notfallmedizin, der Anästhesie und der Nephrologie.

Zum fünften Mal seit 2011 treffen sich Wissenschaftler, Vertreter der Gesundheitswirtschaft und des Gesundheitswesens sowie Studierende einmal im Jahr beim LIFE SCIENCE DAY im Berliner Südwesten, um die neuesten Entwicklungen aus der medizinischen Forschung sowie Anwendungen und Beispiele aus der Praxis zu diskutieren. Parallel zur Tagung stellen Berliner und Brandenburger Unternehmen sowie ausgegründete Firmen aus der Freien Universität Berlin und der Charité-Universitätsmedizin Berlin ihre Produkte, Verfahren und Dienstleistungen für das Gesundheitswesen im Henry-Ford-Bau vor.

Der LIFE SCIENCE DAY 2015, initiiert vom Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf in Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement Berlin SÜDWEST, findet im Rahmen der „Health Week Berlin-Brandenburg“ statt. Kooperationspartner sind: Charité-Universitätsmedizin Berlin, Freie Universität Berlin, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH.

 

Veranstaltungsort: Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, Garystraße 35, 14195 Berlin

Zeit: 9:30 – ca. 18:30 Uhr

Programm:  http://www.lifescienceday.de/veranstaltung-2015/programm.html

www.lifescienceday.de

 

Kontakt:

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Bärbel Petersen Tel. 030/ 707 600 84
presse@rm-berlin-sw.de
www.rm-berlin-sw.de



Das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST wurde im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) mit Bundesmitteln und Mitteln des Landes Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gefördert und durch die Senatsverwaltung für Finanzen kofinanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de