KNAUER erstmals mit eigener Nachhaltigkeitswoche

Foto: © KNAUER
Foto: © KNAUER

03. Juni 2020: Gelebte Nachhaltigkeit im Firmenalltag
Die Europäische Nachhaltigkeitswoche ist eine politische Initiative, deren Ziel es ist, Projekte und Veranstaltungen zu initiieren, die zur Erreichung der sogenannten Nachhaltigkeitsziele (SDGs= Sustainable Development Goals) beitragen. In diesem Jahr wurde sie aufgrund der Corona Pandemie verschoben.

KNAUER bleibt jedoch auch in diesen Zeiten am Ball und veranstaltet erstmals ihre eigene „KNAUER Nachhaltigkeitswoche“.

Mithilfe der Suchmaschine Bäume pflanzen

Am  2. Juni 2020 beginnt diese besondere Woche mit einem digitalen informativen Mehrwertfrühstück für alle 145 Mitarbeiter. Sie erhalten bei diesem Anlass den Spiegel Bestseller „Kleine Gase - große Wirkung: Der Klimawandel“ (https://www.klimawandel-buch.de), damit sie sich mit dem Thema intensiver beschäftigen können.

Einen Tag später, am 3. Juni 2020 werden die Mitarbeiter in die Nutzung der Öko-Suchmaschine Ecosia (www.ecosia.org) eingewiesen. Mit Nutzung der Suchmaschine ermöglicht KNAUER Ecosia die Pflanzung vieler Bäume weltweit.

Drahtesel statt PKW

Am 4. Juni 2020 kommen die KNAUER-Mitarbeiter C02-reduziert zur Arbeit.

Auf dem Firmenhof wird ein kostenloser Fahrradcheck für alle Fahrräder angeboten. Mit dem Ziel, dass die Mitarbeiter künftig ihre Autos öfter zu Hause stehen lassen und neue Wege zum Arbeitsplatz ausprobieren. - In der Hoffnung, die Zahl der Radfahrer von Jahr zu Jahr zu vergrößern.

Am  5. Juni 2020 schließlich hält Geschäftsführerin Alexandra Knauer für die Mitarbeiter einen Online-Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit.

Sie berichtet darin über das bisherige Engagement von KNAUER und erläutert die vielfältigen Aktionen zur Ressourcenschonung, wie auch zur Förderung der Energie-, der Verkehrs- und Agrarwende. Sie spricht über die Herausforderungen und Ziele und wünscht sich, dass möglichst viele andere Unternehmen sich von KNAUER inspirieren lassen.

Zum krönenden Abschluss der Aktionswoche erhalten alle Mitarbeiter einen gut gefüllten, wiederverwendbaren Gemüsebeutel, der Appetit auf mehr gelebte Nachhaltigkeit machen soll.

KNAUER – stets im Einsatz für eine lebenswerte Welt

Übrigens: Das Unternehmen KNAUER feiert im Oktober seinen 58. Geburtstag. Geschäftsführerin Alexandra Knauer und den Mitarbeitern ist es wichtig, dass unsere Welt lebenswert und vielfältig bleibt. Zuverlässigkeit, Stabilität, Respekt und Qualität sind wichtige Bestandteile ihrer Wertvorstellungen. Mit motivierten Mitarbeitern, viel Neugier und Kreativität werden Chancen und Risiken bewertet, um gute Entscheidungen treffen zu können. Die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens spiegelt sich in den jährlich stattfindenden umfangreichen CSR Aktivitäten (Corporate Social Responsibility) wider.

Bei KNAUER sind viele nachhaltige Vorgaben und Prozesse etabliert. Es wird seit 10 Jahren 100 Prozent Ökostrom bezogen und Solarstrom mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt. Die Dienstwagenflotte ist klein, denn nur Mitarbeiter, die häufig dienstlich zu Kunden unterwegs sind, erhalten einen Dienstwagen. Vorgaben für die Entwicklung neuer Produkte nach ökologischen Gesichtspunkten, wie z.B. Materialreduzierung, Stromeffizienz, Reparaturfähigkeit und Langlebigkeit der Laborgeräte, wurden etabliert.

Kontakt und weitere Informationen unter: https://www.knauer.net/de/laboratory-equipment-manufacturer-knauer-from-berlin-holds-its-own-sustainability-week/n38586



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de