Innovationspreis Berlin Brandenburg 2018

Foto: Innovationspreis Berlin Brandenburg
Foto: Innovationspreis Berlin Brandenburg

03.05.2018: Bis zum 7. Juli 2018 können sich innovative Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg um den Innovationspreis Berlin Brandenburg bewerben.
Der Innovationspreis-Jahrgang 2018 ist eröffnet. Bereits zum 35. Mal können Bewerber/innen ihre Innovationen zum Wettbewerb um einen der ältesten und renommiertesten Preise seiner Art einreichen. 1984 zunächst in West-Berlin aus der Taufe gehoben, bietet der Innovationspreis seit 1992 gemeinsam mit Brandenburg Unternehmen, Start-ups, Wissenschaftseinrichtungen, Forscher/innen, Handwerker/innen sowie Entwickler/innen aus der Hauptstadtregion die Chance 10.000 EUR zu gewinnen. Bis zu fünf Preisträgerinnen und Preisträger werden 2018 wieder von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet.

Berlin SÜDWEST – der Bezirk Steglitz-Zehlendorf – konnte in den letzten Jahren mehrfach Preisträger insbesondere aus dem Bereich Gesundheitswirtschaft stellen, die sehr gute Beispiele für die zu wenig bekannte Innovations- und Wirtschaftskraft dieses Bezirkes sind.

Gefragt sind Ideen/Innovationen (Produkte, Verfahren, Dienstleistungen) mit guten Aussichten auf einen Markterfolg aus den Clustern „Gesundheitswirtschaft“, „Energietechnik“, „IKT, Medien und Kreativwirtschaft“, „Optik und Photonik“ sowie „Verkehr, Mobilität und Logistik“  und den Querschnittsthemen: Clean Technologies, Werkstoffe/ Materialien, Produktions- und Automatisierungstechnik sowie Sicherheit.

Der Aufwand für ein Mitmachen ist überschaubar. Nach einer ersten Kurzbewerbung auf der Internetseite (siehe unten) muss diese danach ergänzt werden um weitere Details auf maximal 8 DIN A4-Seiten, ein zumutbarer Aufwand. Die Preise und vor allem die Medienwirksamkeit der Preisverleihung haben in der Vergangenheit den Siegerfirmen spürbare Vorteile gebracht.

Seien Sie dabei, Bewerbungsschluss ist der 7. Juli 2018 !!!

Bewerbung und weitere Informationen unter:

www.innovationspreis.de



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de