Große Tourismuspotentiale rund um den Wannsee

ehem. LIDO - Strandbad Wannsee. Foto: ©Axel Mauruszat, wikimedia.org
ehem. LIDO - Strandbad Wannsee. Foto: ©Axel Mauruszat, wikimedia.org

21.05.2019: Im Berliner Südwesten – insbesondere auf und rund um die Wannseeinsel – gibt es viele touristische Schätze für Anwohner und Besucher zu entdecken und zu erleben. Seitens des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf von Berlin, der Bezirksverordnetenversammlung, des RMSW und anderen wurden die Potentiale analysiert und Projekte definiert; teilweise sind sie konkret in der Umsetzung. Neu sollte jetzt das Strandbad Wannsee mit dem seit Jahren brachliegenden LIDO-Restaurant angegangen werden (s. nachfolgenden Morgenpost-Artikel). Aktuell in der Umsetzung sind: die Errichtung eines Tourismus-Besucher-Zentrum Glienicke (direkt an der Glienicker Brücke im UNESCO-Welterbegebiet Berlin-Brandenburg), die Umgestaltung der Ronnebypromenade (mit Hafenplatz, „Dünenweg“ und „Ostseeblick“) sowie die bereits im Juni 2019 geplante Eröffnung der neuen Radrouten, der „Wannsee-Babelsberg-Route“ und der Nikolassee-Route.


Zum Morgenpost-Artikel
(Sauna, Fitness und Veranstaltungen im Strandbad Wannsee, Berliner Morgenpost, 18.05.2019)

Zum Tagesspiegel-Artikel
(Tote Hose, weißer Sand, spannende Konzepte: Das Strandbad Wannsee könnte ganzjährig betrieben werden, Der Tagesspiegel, Leute Steglitz-Zehlendorf, 23.05.2019)



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de