Freie Universität schneidet hervorragend ab

Philologische Bibliothek. Foto: Bernd Wannenmacher, © Freie Universität Berlin
Philologische Bibliothek. Foto: Bernd Wannenmacher, © Freie Universität Berlin

01.03.2019: QS-Rangliste sieht 13 Fächer weltweit unter den Top 50 / bundesweit sechs Mal Rang 1 erreicht

Die Freie Universität Berlin ist im fächerbezogenen QS World University Ranking mehrfach hervorragend platziert. Wie das Studienberatungsunternehmen Quacquarelli Symonds (QS) Ltd. in London mitteilte, erreichte sie in 13 Fächern einen Rang unter den 50 besten Institutionen weltweit. In diesen Fächern lag sie den Angaben zufolge im bundesweiten Vergleich sechs Mal an der Spitze und sechs Mal auf Rang 2. Das Ergebnis fußt auf dem Ansehen unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie unter Arbeitgebern; berücksichtigt wurde ferner die Quote zitierter wissenschaftlicher Artikel in den bewerteten Fächern. Betrachtet und bewertet für die Rangliste wurden mehr als 1.200 Institutionen aus 153 Ländern.

In der Fächergruppe der Geisteswissenschaften insgesamt kam die Freie Universität auf Platz 2 bundesweit hinter der Humboldt-Universität Berlin; im weltweiten Vergleich erreichte sie Platz 24. Auf Platz 1 im bundesweiten Vergleich der Einzelfächer kamen Englische Sprache und Literatur (weltweit Rang 37) sowie moderne Sprachen (weltweit Rang 26). Platz 2 bundesweit erreichten Archäologie (weltweit 19) und Geschichte (weltweit 35), auf Platz 7 bundesweit (weltweit 41) kam die Altertumskunde.

In der Fächergruppe der Sozialwissenschaften insgesamt kam die Freie Universität auf Platz 3 bundesweit hinter der Universität Mannheim und der Humboldt-Universität zu Berlin; im weltweiten Vergleich erreichte sie Platz 78. Auf Platz 1 im bundesweiten Vergleich der Einzelfächer kamen Politikwissenschaft (weltweit Rang 31), Soziologie (Rang 20) und „Sozialpolitik und Verwaltung“ (Rang 31). Auf Platz 2 bundesweit kam die Freie Universität in Anthropologie (weltweit Rang 33) und Kommunikationswissenschaft (Rang 50).

In der Fächergruppe der Naturwissenschaften erreichte die Freie Universität bundesweit Rang 10 und Rang 115 weltweit; bei der Betrachtung der Einzelfächer kam Geographie auf Platz 2 (weltweit 38). In der Fächergruppe der Lebenswissenschaften und Medizin wird der Charité – Universitätsmedizin die bundesweit beste Ausbildung in Humanmedizin bescheinigt; der gemeinsame medizinische Fachbereich von Freier Universität und Humboldt-Universität belegt damit weltweit Platz 33. Im Fach Veterinärmedizin erreicht die Freie Universität Platz 2 bundesweit und weltweit Rang 35.

Quelle: https://www.fu-berlin.de/presse/informationen/fup/2019/fup_19_050-qs-world-university-ranking/index.html



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de