Big Data aus Dahlem verfeinern Wearables

Foto: © medicalbioinformatics.de, Screenshot RMSW
Foto: © medicalbioinformatics.de, Screenshot RMSW

05.06.2019: Die Arbeitsgruppe "Medical Bioinformatics" ist eine interdisziplinäre Nachwuchsgruppe an der Freien Universität Berlin, die Methoden zur Analyse biologischer Systeme entwickelt. Ziel ist es, neue klinische Diagnosetools zu ermöglichen. Die Proteomik ist eine relativ junge Disziplin, die sich mit der komplizierten Proteinmischung in biologischen Systemen, zum Beispiel im menschlichen Körper, befasst.

Die Mecical Bioinformatics Group entwickelt neue Algorithmen, mit denen Änderungen der sehr hochdimensionalen Proteomdaten identifiziert werden können. Insbesondere sind wir an winzigen Signalen interessiert, die normalerweise im verrauschten Teil der Daten versteckt sind und von aktuellen Ansätzen nicht erkannt werden können.

zum Tagesspiegel-Artikel
(Helfer am Handgelenk, Big Data aus Dahlem verfeinern Wearables, Der Tagesspiegel, 05.06.2019)

www.medicalbioinformatics.de



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de