Spin-offs & Startups in Berlin SÜDWEST

Foto: ximagination, 123rf.com

Von den Ausgründungen aus wissenschaftlichen Einrichtungen, sogenannten Spin-offs, haben auch andere Berliner Bezirke profitiert: 91 dieser 129 im Berliner Südwesten gegründeten Spin-offs (70 %) sind nicht mehr hier ansässig; 19 der 91 Spin-offs (15 %) haben sich in anderen Bundesländern niedergelassen. Schwerpunkte der Ausgründungen sind die Branchen Life Science, Medizin und Biotechnologie (23 %), IT und Software (21 %) sowie Werkstoffe, Material und Optik (9 %).

„Spin-offs agieren an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft. Sie sind beste Beispiele für erfolgreichen Technologietransfer“, sagt Dr. Reinhard Baumgarten, Projektleiter des RMSW. „Ein spürbarer Teil dieser Unternehmen ist weiterhin auf eine Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut, aus dem die Ausgründung hervorgegangen ist, angewiesen. Hier hat profund, die Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, sehr gute Arbeit geleistet. Die Spin-offs sind generell wissenschaftsbasiert und zunächst weniger arbeitskräfteintensiv. In der Regel arbeiten dort unter 10 Beschäftigte. Unsere Analyse zeigt deutlich, dass diese Ausgründungen langfristig erfolgreich sind. Die `survival rate´ der Spin-offs, ein wichtiges Kriterium für die Nachhaltigkeit von Unternehmensgründungen, liegt im Durchschnitt bei über 86 Prozent. “

„Wenn die Forschungsaktivitäten der wissenschaftlichen Einrichtungen auch weiterhin auf einem konstant hohen Niveau bleiben und die an potentielle Unternehmensgründer gerichteten Angebote zunehmend ausgebaut und professionalisiert werden, ist künftig mit weiteren Ausgründungen zu rechnen“, betont Klaus-M. Grünke, Projektmanager beim RMSW. „Auf der Basis unserer Analyse rechnen wir jährlich mit etwa 20 Ausgründungen im Berliner Südwesten. Bis 2020 würden damit bei gleicher `survival rate´ von 86 Prozent etwa 80 weitere Spin-offs mit weiteren 1.000 Arbeitsplätzen hinzukommen. Wichtig ist vor allem, diesen Unternehmen auch geeignete Rahmenbedingungen insbesondere in räumlicher Hinsicht zu bieten.“

Mehr Informationen unter:

Zu Spin-offs & Startups News

 

RMSW Spin-Off-Analyse

 

Berliner Universitäten als Wirtschaftsfaktor
DIW econ (April 2013)

 

Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Berlin
Tätigkeitsprofil und regionalwirtschaftliche Bedeutung, TSB Technologiestiftung Berlin (April 2013)

Profund Innovation

Foto: Profund Innovation/ FU Berlin

Profund Innovation ist die zentrale Service-Einrichtung für den Wissens- und Technologietransfer an der Freien Universität Berlin. Profund Innovation unterstützt Studierende, WissenschaftlerInnen sowie Alumni dabei, Forschungsergebnisse zu verwerten und Innovationen zu realisieren. Zum Angebot gehören die Beratung zur Verwertung von Forschungsergebnissen sowie in Patent- und Lizenzangelegenheiten, Entrepreneurship Education, Gründungsunterstützung und Hilfe bei der Akquise von Drittmitteln aus marktorientierten Förderprogrammen (VIP+, EXIST, ZIM etc).

Mehr Informationen und Kontakt unter:

Tel.: (030) 838-736 30
E-Mail: profund@fu-berlin.de

www.fu-berlin.de/sites/profund

Zur aktuellen Ausgründungsliste



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de