KNAUER gehört zu den erfolgreichsten Arbeitgebern in Deutschland

Fotos: leading-employers.de, Knauer
Fotos: leading-employers.de, Knauer

06.02.2018: Die Firma KNAUER erhält heute die Auszeichnung Leading Employer 2018. Der Hersteller von High-Tech Labor-Messinstrumenten aus dem Berliner Südwesten gehört damit zu den Unternehmen in Deutschland mit den besten Bewertungen in einer unabhängigen Studie, die von der Düsseldorfer 3.works durchgeführt wurde und in Kooperation mit der ZEIT Verlagsgruppe publiziert wird.

Wie die Herausgeber der Studie mitteilen, basiert diese auf dem derzeit umfassendsten Arbeitgeber-Bewertungssystem in Deutschland. So wurden die Daten von insgesamt über 70.000 Unternehmen ausgewertet. Kriterien waren unter anderem frühere und bestehende, unabhängige Arbeitgeber-Zertifizierungen, -Rankings und -Auszeichnungen, Bewertungen zur Mitarbeiterzufriedenheit, Studentenbefragungen, aber beispielsweise auch die Aktivitäten der Unternehmen in den Bereichen CSR, Diversität und Familienfreundlichkeit.

Die erfolgreichsten Unternehmen wurden auf der Grundlage ihrer vielfältigen Arbeitgeberqualitäten und „Human Resources“-Expertise nun als Leading Employer ausgezeichnet und auf der Website zur Studie bekannt gegeben (www.leading-employers.de). Die ZEIT wird dem Thema im April eine Sonderveröffentlichung widmen.

„Wir freuen uns über diese Auszeichnung, weil für sie viele unterschiedliche Aspekte in Betracht gezogen wurden. Wir haben uns als Unternehmen nicht darum beworben, sondern wurden gefunden und sehr hoch eingestuft, weil wir für die Mitarbeiter so einiges zu bieten haben. Wir stehen zu den Inhalten der „Charta der Vielfalt“ und fördern seit Herbst auch das regelmäßige Fahrradfahren finanziell (Business Bikes), sagt Alexandra Knauer.

Das Familienunternehmen KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH entwickelt seit 55 Jahren Messgeräte für Forschung und Wissenschaft. Mit den Systemen für Chromatografie oder genauer gesagt Flüssigkeitschromatografie (HPLC) werden beispielsweise Lebensmittel oder Umweltproben auf Inhaltsstoffe und Verunreinigungen untersucht oder die Qualität von Medikamenten kontrolliert. Weil es sich um ein Trennverfahren handelt, können damit auch Wirkstoffe in sehr hoher Reinheit isoliert werden. Alexandra Knauer, die das Unternehmen mit 135 Mitarbeitern in zweiter Generation führt, legt großen Wert auf unternehmerische Verantwortung sowohl gegenüber den Beschäftigten als auch gegenüber Umwelt und Gesellschaft. Das Thema „Corporate Social Responsibilty“ wird in ihrem Unternehmen daher seit vielen Jahren praktisch gelebt. Mehr über KNAUER: www.knauer.net

Die 3.works GmbH verfolgt das Ziel, Bewerber und Unternehmen besser zu informieren. Bewerber erhalten durch die umfassenden Quellen und deren Mannigfaltigkeit an aggregierten Daten eine klare Botschaft, wofür ein Unternehmen steht. Unternehmen, die wirklich herausragende Angebote und Rahmenbedingungen für Mitarbeiter schaffen, bekommen dies durch die Auszeichnung entsprechend widergespiegelt.  http://www.rm-berlin-sw.de/www.leading-employers.de

Weitere Informationen und Kontakt unter:

Hanna Hiltunen, hiltunen@knauer.net, +49 30 809727-451
Oliver Gültzow, gueltzow@knauer.net, +49 30 809727-43

KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH, www.knauer.net



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de