Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017 – Eine Nominierung aus Berlin SÜDWEST unter den TOP 10

Die Nominierten für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017 sowie die Teilnehmer der Pressekonferenz. Foto: Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017
Die Nominierten für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017 sowie die Teilnehmer der Pressekonferenz. Foto: Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017

10.11.2017: Am 9. November 2017 gab die 17-köpfige Fachjury unter Vorsitz von Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger Ph. D., Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), die 10 Finalisten für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017 bekannt. Darunter ist das Technologieunternehmen CHRONOS VISION GmbH mit dem „Universellen Guidance-System für Kateraktoperationen“ aus dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Das ist wieder ein großer Erfolg für diesen zukunftsorientierten Bezirk. Schon in den vergangenen vier Jahren gab es bei der Preisverleihung immer eine/n ausgezeichnete/n Preisträger/in aus dem Berliner Südwesten.

Das TIOL Guidance System von CHRONOS VISION kombiniert ein neues Verfahren und eine spezielle Vorrichtung zur Unterstützung des Augenarztes während einer Kataraktoperation, bei dem Patienten torische lntraokularlinsen eingesetzt werden. Es besteht aus einer Beleuchtungseinrichtung, die ein Lichtmuster auf dem Auge des Patienten erzeugt, welches mit einem Kamerasystem erfasst wird , während sich der Patient in Operationslage befindet. Aus dem Lichtmuster werden mit einer Recheneinheit Eigenschaften des Auges bestimmt, die die momentane Ausrichtung des Auges während der Operation kennzeichnen und mittels einer Visualisierungseinrichtung als Operationshilfe direkt auf dem Auge angezeigt. Diese Lösung ist sowohl als Nachrüstungsbauteil für schon bestehende Mikroskope als auch zur Integration in neue Systeme/Modelle gedacht. Die Lösung orientiert sich an folgenden Produktanforderungen:

  • Einfach in der Anwendung
  • Robuste Bereitstellung verlässlicher Messwerte
  • Universell auch für alle bereits im Markt befindlichen Mikroskope sämtlicher Hersteller nachrüstbar
  • Universell für Linsen aller Hersteller geeignet
  • Konkurrenzfähiger Preis, höchstens 1/3 bisheriger Systeme


Über den Innovationspreis
Der Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017 wird am 1. Dezember 2017 auf dem Campus Griebnitzsee der Universität Potsdam feierlich vergeben. Bis zu fünf Preisträger werden dann mit einem der mit jeweils 10.000 Euro dotierten Preise geehrt werden.

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird jährlich von den Wirtschaftsverwaltungen der Länder Brandenburg und Berlin ausgelobt. Mit der Einbindung von Wirtschaftsunternehmen als „Private Partner“ war und ist der Preis auch ein Preis der Wirtschaft für die Wirtschaft. Mehr als 160 Preisträger wurden in den vergangenen 33 Jahren bereits für ihr herausragendes und innovatives Schaffen ausgezeichnet.

 

Das Regionalmanagement Berlin SÜDWEST wünscht dem Unternehmen, dass es bei der Preisverleihung 2017 in Potsdam zu den ausgezeichneten Preisträgern gehört.


Mehr Informationen unter

www.innovationspreis-bb.de

www.chronos-vision.de



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de