Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf

Mit der Bezirksreform vom 1. Januar 2001 wurden die zwei eigenständigen Nachbarbezirke Steglitz und Zehlendorf zu dem größeren Verwaltungsbezirk Steglitz-Zehlendorf zusammengelegt. Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf ist der 6. von insgesamt 12 Verwaltungsbezirken in Berlin und liegt im Südwesten der Stadt. Untergliedert ist der Bezirk in 7 Ortsteile: Lankwitz, Lichterfelde, Steglitz, sowie Zehlendorf, Dahlem, Nikolassee und Wannsee.

Bezirkswappen
Sowohl Steglitz als auch Zehlendorf hatten bis zu der Fusion von 2001 ihre eigene geschichtliche und kulturelle Vergangenheit und eigene Bezirkswappen. Das gemeinsame neue Wappen wurde am 25. März 2003 vom Senat des Landes Berlin verliehen. Es vereingt die Elemente der beiden ehemaligen Bezirkswappen. Über der Kiefer im Schildhaupt ein schwebt ein rotbezungter, rotbewehrter schwarzer Adlerkopf, der als wichtiges Motiv aus dem Steglitzer Bezirkswappen entnommen wurde. Der Wellenschildfuß und die Kiefer symbolisieren den Wald- und Wasserreichtum des Bezirks und stammen aus dem Zehlendorfer Bezirkswappen. Auf dem Schild befindet sich eine rote dreitürmige Mauerkrone, deren mittlerer Turm mit dem Berliner Wappenschild belegt ist. Die Mauerkrone finden Sie als das verbindende Symbol mit der Stadt Berlin auf allen Berliner Wappen.

Der Bezirk: Zahlen und Fakten

Foto: de.wikipedia.org

Die folgenden Angaben dienen lediglich der Gewinnung eines Überblicks, da die Daten naturgemäß einer ständigen Veränderung unterliegen und gerundet sind; sie können daher nur als Momentaufnahme gesehen werden. Die nachfolgenden Angaben entstammen dem statistischen Jahrbuch 2012 des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg.

Fläche des Bezirks    102,60 km²
Einwohnerzahl            297.849 Personen
Bevölkerungsdichte     2.903 Personen/km²
Durchschnittsalter       46 Jahre
Arbeitslosenquote       rd. 10%

Die bezirkliche Selbstverwaltung auf der Grundlage der Verfassung von Berlin

Foto: BA Steglitz-Zehlendorf

Die Verfassung von Berlin regelt die Selbstverwaltung der 12 Bezirke (Art. 66-77) des Landes Berlin. Danach nehmen sie regelmäßig die örtlichen Verwaltungsausgaben wahr, während der Senat Aufgaben von gesamtstädtischer Bedeutung wahrnimmt, so die Leitungsaufgaben Planung, Grundsatzangelegenheiten, Steuerung und Aufsicht, die Polizei-, Justiz- und Steuerverwaltung sowie einzelne andere Aufgabenbereiche, die zwingend einer Durchführung in unmittelbarer Regierungsverantwortung bedürfen; so hat der Senat auch ein Eingriffsrecht in Aufgabenbereiche der Bezirke, wenn dies ein dringendes Gesamtinteresse erfordert. 

Auf der bezirklichen Ebene wird eine Bezirksverordnetenversammlung gewählt (BVV), die wiederum die Mitglieder des Bezirksamts (BA) wählt.

Besonderes Augenmerk des Bezirks: die Wirtschaftsförderung

Foto:ec.europa.eu

In der Zuständigkeit des Bezirksbürgermeisters befindet sich ebenfalls die regionale Wirtschaftsförderung. Die Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf ist eine zentrale Anlauf- und Kooperationsstelle für Investoren und Unternehmer in jeder Phase ihrer Planung und Entwicklung bis hin zu Fragen der Nachfolgeregelung; eine wesentliche Dienstleistung dieser Bezirkseinheit ist die Klärung verwaltungstechnischer Fragestellungen einschl. Unterstützung bei einzuholenden Genehmigungen. Die Wirtschaftsförderung begleitet zudem gemeinsam mit Partnern, wie mit der IHK vor Ort und dem bezirklichen Unternehmensservice von Berlin Partner diverse Projekte und Workshops, die im Rahmen unterschiedlicher Förderprogramme der EU finanziert werden. Ein großes Veranstaltungsprogramm rundet das Ziel des Bezirks ab, die regionale Wirtschaft im Bezirk nachhaltig zu stärken: u.a. die Wirtschaftsgespräche Berlin-Südwest, die Entdeckertouren und der monatliche Wirtschaftsstammtisch unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters mit den wichtigen Akteuren der Region Südwest.



Das „Regionalmanagement Berlin SÜDWEST“ (RMSW) ist im Rahmen des Wirtschaftsförderprogramms Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln sowie einem entsprechenden Anteil des Bezirks Steglitz-Zehlendorf von Berlin finanziert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie  Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung  Berlin Steglitz-Zehlendorf

Regionalmanagement Berlin SÜDWEST
Schloßstraße 48
Gutshaus Steglitz
12165 Berlin

T +49 (0)30-707 600 84
F +49 (0)30-707 600 26
info@rm-berlin-sw.de